Deutz-Fahr AgroStar 8.31 mit 230 PS

Der AgroStar 8.31 war mit einer Leistung von 230 PS der seinerzeit stärkste Traktor von Deutz-Fahr. Gebaut wurde er von 1993 bis 1995 in Köln. Allerdings hat er mit den anderen Traktoren der AgroStar-Baureihe nicht viel gemeinsam, denn er wurde von dem Deutz-Allis 9190 abgeleitet, der in den USA gebaut wurde. Unterschiede sind in der anderen Motorhaube, Allradantrieb und einer Lackierung in dem Deutz-Fahr Grün zu finden. Sein 6-Zylinder-Dieselmotor mit Turbolader kommt von Deutz und hat 10 Liter Hubraum und ein maximales Drehmoment von 877 Nm. Das Lastschaltgetriebe hat 18 Vorwärts- und 9 Rückwärtsgänge in jeweils drei Gruppen. Damit ereicht der 8,5 Tonnen schwere Traktor eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Deutz-Fahr AgroStar 8.31 mit 230 PS

Technische Daten

Bauzeit: 1993 bis 1995
Motor  
Hersteller: Deutz
Bezeichnung: BF6L 513 R
Kühlung: Luftgekühlt
Zylinder: 6
Hubraum: 9.572 cm³
Leistung: 169 kW / 230 PS
Getriebe  
Bezeichnung: PowerTech
Vorwärtsgänge: 18
Rückwärtsgänge: 9
Höchtgeschwindigkeit: 40 km/h
Abmessungen  
Länge: 5.080 mm
Breite: 2.440 mm
Höhe: 3.070 mm
Radstand: 2.972 mm
Leergewicht: 8.510 kg
Sonstiges  
Tankinhalt: 367 Liter
Standard-Bereifung vorne: 16.9 R 30 (VR)
Standard-Bereifung hinten: 20.8 R 42 (VR)

Weitere Traktor Giganten

Deutz-Fahr DX 230 Vorschau
Deutz-Fahr DX 230
Bauzeit: 1980 bis 1982
Leistung: 200 PS
Deutz D16006 Vorschau
Deutz D16006
Bauzeit: 1969 bis 1970
Leistung: 160 PS
Ford FW-60 Vorschau
Ford FW-60
Bauzeit: 1977 bis 1982
Leistung: 335 PS