Fendt Favorit 626 LSA mit 252 PS

Der Favorit 626 LSA wurde von 1981 bis 1985 gebaut und war bis 1996 der stärkste Fendt Schlepper, bis er von dem Favorit 926 Vario abgelöst wurde. Mit einer Leistung von 252 PS wurde der Traktor hauptsächlich für schwere Ackerarbeiten auf großen landwirtschaftlichen Flächen eingesetzt. Seine gewaltige Motorhaube brachte ihn den Spitznamen "Nasenbär" ein. Angetrieben wird der knapp 10 Tonnen schwere Großtraktor von einem 6-Zylinder-Dieselmotor der Firma MAN mit 11,4 Liter Hubraum, Abgasturbolader und einem maximalen Drehmoment von 1008 Nm. Das Lastschaltgetriebe von ZF hat 18 Vorwärts- und 6 Rückwärtsgänge jeweils unterteilt in die 3 Gruppen Langsam, Normal und Schnell. In der gesamten Produktionszeit wurden nur 66 Exemplare gebaut, was ihn heute natürlich sehr selten und auch teuer macht.

Fendt Favorit 626 LSA mit 252 PS Foto 1
Fendt Favorit 626 LSA mit 252 PS Foto 2

Technische Daten

Bauzeit: 1981 bis 1985
Motor  
Hersteller: MAN
Bezeichnung: D 2566 MTE
Kühlung: Wassergekühlt
Zylinder: 6
Hubraum: 11.407 cm³
Leistung: 185 kW / 252 PS
Getriebe  
Hersteller: ZF
Bezeichnung: T 6636
Vorwärtsgänge: 18
Rückwärtsgänge: 6
Höchtgeschwindigkeit: 39 km/h
Abmessungen  
Länge: 5.660 mm
Breite: 2.450 mm
Höhe: 3.110 mm
Radstand: 2.750 mm
Bodenfreiheit: 500 mm
Leergewicht: 9.565 kg
Sonstiges  
Tankinhalt: 350 Liter
Standard-Bereifung vorne: 18.4 R34
Standard-Bereifung hinten: 20.8 R42

Weitere Traktor Giganten

Fendt Favorit 926 Vario Vorschau
Fendt Favorit 926 Vario
Bauzeit: 1996 bis 2002
Leistung: 260 PS
Fiatagri G240 Vorschau
Fiatagri G240
Bauzeit: 1993 bis 2002
Leistung: 240 PS
Deutz-Fahr AgroStar 8.31 Vorschau
Deutz-Fahr AgroStar 8.31
Bauzeit: 1993 bis 1995
Leistung: 230 PS